Annahmen über den Ursprung

Diese Tafel mit den Annahmen über den Ursprung der Familie stammt aus der Familienchronik von Viktor von der Lippe.

Da die Quellen aus der Zeit des Ursprungs nur noch sehr spärlich vorhanden sind, sind diese Verwandtschaftsverhältnisse korrekterweise als Annahmen gekennzeichnet. Es gibt auch durchaus gegensätzliche Theorien, die sich z. B. auf eine Veröffentlichung von Max Scheele im “Deutschen Geschlechterhandbuch, Band 194, Zweiter Ravensberger Band, Verlag C. A. Starke, Limburg an der Lahn, 1987: Seite 3” stützen.

Danach käme auch folgende Abstammung in Frage:

Kracht I Edelherr von Grove,
* ... (um 1050), + ...,
urkundl. 1120/30 bis 1130/40,
Herr auf Grove

Amelung I
Edelherr von Grove,
urkundl. 1130/40 bis 1167/70

Amelung II.,
Edelherr von Grove, urkundl. seit 1179,
Stadtgraf von Paderborn 1185-1217
oo I. Regelinde
oo II. N. von Atteln